Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Aktuelles aus Apolda

Kreisentscheid des Vorlese-Wettbewerbs

Logo Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/Weimarer Land
Logo Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/Weimarer Land

Vorlesen zwischen Büchern:  Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/Weimarer Land erwartet Leseprofis zum Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten. Beim Vorlesen nimmt man idealerweise die Zuhörenden mit auf diese Reise. Die Stadt-, Kreis- und Fahrbibliothek Apolda/Weimarer Land ist seit vielen Jahren Austragungsort des Kreisentscheides des Vorlesewettbewers des Deutschen Buchhandels. Gemeinsam mit Deutschlehrerin Renate Friedrich ermittelt sie am Mittwoch, 19. Februar 2020, ab 10:00 Uhr, erneut den besten Vorleser unter den Sechstklässlern des Kreises Weimarer Land. 

Neben Regelschülern und Gymnasiasten sind ausdrücklich auch Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zum Wettbewerb aufgefordert. Die im Vorfeld gekürten Schulsieger sind nun auf Kreisebene dazu eingeladen, ihr Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Herausfordernder ist meist das Lesen eines fremden Textes, der von den Organisatoren vorgegeben wird. Die Schüler stellen sich einer besonders leseaffinen Fachjury – darunter Lehrer und Bibliothekare. Neben der treffsicheren Auswahl eines geeigneten Wahltextes bewertet die Jury insbesondere die Lesetechnik und lebendige Interpretation von Wahl- und Fremdtext.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Er wird bereits seit 1959 alljährlich von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.