Stadt Apolda

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße

Seiteninhalt

Aktuelles aus Apolda

Neuplanung des GlockenStadtMuseums Apolda

Das traditionsreiche GlockenStadtMuseum in Apolda soll eine komplette Neuplanung erfahren und eine zukunftsorientierte inhaltliche Ausrichtung erhalten.

Nach einer breiten und teilweise auch sehr emotional geführten Diskussion in der Bevölkerung als auch in den politischen Gremien über den künftigen Standort und die konzeptionelle Gestaltung des Museums hat Bürgermeister Eisenbrand jetzt die Aufgabenstellung klar formuliert.

Bevor weiterführende bzw. endgültige Entscheidungen zum baulich äußerst defizitären und somit stark risikobehafteten Altstandort getroffen werden, soll in dessen unmittelbarer Nähe über ein vollkommen neues, innovatives Museumsgebäude im Kontext mit einem zukunftsweisenden Konzept gedacht und planerisch untersetzt werden. Es soll ein Ausstellungsgebäude als Funktionsbau entstehen, der im Einklang mit dem Kunsthaus Apolda Avantgarde künftig den kulturellen Erlebnisbereich der Glockenstadt bilden soll. 

Die strukturellen Voraussetzungen dafür sind nunmehr in der Weise geschaffen worden, dass ab sofort die komplette Zuständigkeit des Museums bis zu dessen Wieder-Inbetriebnahme dem Fachbereich Stadtplanung und Bauwesen übertragen wurde. Auch das Personal des GlockenStadtMuseums wird für die Zeit der Planung, der Bautätigkeit und der konzeptionellen Umsetzung dem Baubereich zugeordnet. Davon verspricht sich der Bürgermeister kurze Kommunikationswege und eine effektive Realisierung des Vorhabens aus einer Hand.



Außenansicht GlockenStadtMuseum Apolda
Außenansicht GlockenStadtMuseum Apolda